Zur Person: Prof. Dr. Johannes Rux


Geboren 1967 verheiratet, zwei Töchter, ein Enkel
Seit 09/2008 Tätigkeit im Juristischen Lektorat des Nomos-Verlages in Baden-Baden, seit Juni 2011 Programmleitung Wissenschaft

Schriftleitung der Zeitschrift Rechtswissenschaft - Zeitschrift für rechtswissenschaftliche Forschung
Seit 12/2006 Lehre, zunächst als Privatdozent, seit April 2012 als außerplanmäßiger Professor an der Juristischen Fakultät der Eberhard-Karls-Universität Tübingen

Derzeitige Arbeitsschwerpunkte:
  • Verfassungsrecht (Grundrechte, Staatsorganisationsrecht und Allgemeine Staatslehre, Religionsverfassungsrecht)
  • Bildungsrecht
  • Polizeirecht
  • Recht der neuen Medien/Urheberrecht
seit 1991 Tätigkeit als Autor, Gutachter und Berater (zu den Veröffentlichungen)

Beruflicher Werdegang

2007-2008 Akademischer Oberrat auf Zeit an der Juristischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum
WS 2007/08 Lehr- und Forschungstätigkeit an der Radzyner School of Law des Interdisciplinary Center in Herzliya/Israel
2005-2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sozialrecht (Prof. Dr. Stefan Huster) der Juristischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum
2003-2005 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrgebiet für Deutsches und Europäisches Verfassungs- und Verwaltungsrecht (Prof. Dr. Stefan Huster) am Fachbereich Rechtswissenschaft der FernUniversität in Hagen
WS 2002/03 Lehrbeauftragter für Schul- und Dienstrecht am Institut für Erziehungswissenschaft der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften der Eberhard-Karls-Universität Tübingen
1996-2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht und Öffentliches Wirtschaftsrecht (Prof. Dr. Dr. h.c. Günter Püttner) an der Juristischen Fakultät der Eberhard-Karls-Universität Tübingen
1994-1996 Juristischer Vorbereitungsdienst in Stuttgart (Landgericht, Staatsanwaltschaft, Oberschulamt, Verwaltungsgericht); Wahlstation am Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe
1993-1994 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in einer Anwalts- und Steuerberatersozietät in Berlin
1989-1992 Diverse studienbegleitende Praktika (u.a. bei einer Landtagsfraktion, im Wissenschaftlichen Dienst des Deutschen Bundestags, in einem Ausschusssekretariat des Europäischen Parlamentes und beim Justitiariat im Hauptvorstand einer Gewerkschaft)
1989-1993 Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei einem Journalisten mit Schwerpunkt Recht und Rechtspolitik in Berlin
1986-1988 Zivildienst in einem Altenpflegeheim.

Ausbildung, Abschlüsse und Preise

2007 Fellowship des Landes Nordrhein-Westfalen für einen Lehr- und Forschungsaufenthalt am Center for European Studies des Interdisciplinary Center in Herzliya/Israel
2006 Habilitation in Tübingen
Verleihung der Lehrbefugnis für das Fach Öffentliches Recht
2002 Preisträger beim "Generationengerechtigkeitspreis 2001/2002" der Stiftung für die Rechte der zukünftigen Generationen - SRZG

Promotion
Promotionspreis der Eberhard-Karls-Universität Tübingen
1996 Juristisches Assessorexamen in Stuttgart
1993 Juristisches Referendarxamen in Berlin
1991-1993 Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes
1990 Vordiplom Wirtschaftswissenschaft (FU Berlin)
1988-1992 Studium der Volkswirtschafslehre (1988-1991) und Rechtswissenschaft (1989-1992) an der Freien Universität in Berlin
1986 Abschluss der Schule mit dem Abitur
Preis der Scheffel-Gesellschaft für besondere Leistungen im Fach Deutsch
Schulpreis für besondere soziale Leistungen

Nebentätigkeiten und Ehrenämter

seit 2006 Mitglied des Kuratoriums von "Mehr Demokratie e.V."
2000-2008 Rechtsberatung für einen Berufsverband
2000-2003 Beratung des Trägervereins einer Kinderbetreuungseinrichtung
1996-1999 Sprecher der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Juristischen Fakultät der Eberhard-Karls-Universität Tübingen

Mitgliedschaften


Die Seiten von staatsrecht.info wurden seit dem 24.04.2001 von mindestens   Personen besucht. 

Hinweise zur Technik, zum Urheberrecht und zur Haftung für den Inhalt dieser Seiten

Kontakt - 18.4.2012 - Impressum